Kanu & Natur

ein persönliches Blog von

Eider und Westensee am 5. Dezember

Geschrieben am 05.12.2016 in Kanutagebuch (2016) —   Achterwehr, Buntspecht, Eider, Gänsesäger, Westensee, Zwergtaucher (Geändert am 16.07.2017)

Am Montag, den 5. Dezember will ich eine weitere kleine Kanutour auf der Eider unternehmen. Die Luft ist 5 Grad warm, das Wasser hat noch etwa zwei Grad. Natürlich trage ich Kälteschutzkleidung, wie schon seit etwas mehr als 3 Wochen. 

Etwa gegen halb elf Uhr sitze ich abfahrbereit in meinem Holzkanu. Der Himmel ist verhangen und trägt einen hellen Sonnenstrich. Es soll heute nur 7 Stunden hell sein - von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Mir ist alles recht, wenn es nur trocken bleibt und nicht stürmisch wird. 

Eider bei Klein Nordsee

Eider bei Klein Nordsee

Ich erfreue mich an den schönen Gerüchen und der spätherbstlichen Stimmung. Als ich in Klein Nordsee vorbei paddle, höre ich ein lautes Klopfen: ein Schwarzspecht gibt sich die Ehre. Für kurze Zeit sehe ich ihn an einer der vielen toten dicken Erlen herumhämmern, bis er sich durch mich gestört das Weite sucht. Ich bin sicher, wir sehen uns bald wieder!

die Eider bei Klein Nordsee

die Eider bei Klein Nordsee

Die vielen kleinen trockenen Früchte der Erlen lassen die Gehölze rötlich schimmern, und am Ufer findet sich hier und dort noch ein grünes Grasbüschel. Einige Stockenten und Blesshühner sind unterwegs, und sie sind sehr entspannt. So ist es meistens an viel befahrenen Gewässern: im Frühjahr sind sie Hochzeit beschäftigt und damit, sich auf Touristen einzustellen. Am Ende des Sommers sind sie alles gewohnt. 

die Eider bei Felde

die Eider bei Felde

Auf einer Wiese vor Felde grasen Grau-  und Kanadagänse. Die sehen wir hier oft. Auch sie sind entspannt, drehen höchstens mal den Kopf ein wenig.

Kurz hinter der Wanderwegbrücke kommt dann die Überraschung: einige Blesshühner sind mit einem Zwergtaucher unterwegs. Ich freue mich riesig und kann sogar ein paar Fotos machen. 

Zwergtaucher mit Blesshuhn und Stockente

Zwergtaucher mit Blesshuhn und Stockente

Dann öffnet sich der Blick auf den Westensee: besonders bei diesem Wetter und grauen Himmel mit Sonnenstreifen entsteht ein besonderes Flair. Ich liebe es sehr, auf den Gewässern, die ich befahre, auf genau diese Stimmungen und atmosphärischen Besonderheiten zu achten und zu versuchen, sie auf Fotos abzubilden.

die Eider, Blick auf den Westensee

die Eider, Blick auf den Westensee

Bevor ich auf den Westensee hinaus paddle, lande ich noch links an einem kleinen Strand an und vertrete mir ein wenig meine Beine. Einen kleinen Snack und Tee gibt es auch. Dabei höre ich, dass im Schilf eine Wasserralle ruft: kurze, harte "Ruit" - Rufe, das hört sich sehr nach einem "Achtung" an. Normalerweise quieken sie ähnlich wie Ferkel. 

Auf dem Westensee drehe ich eine große Runde. Dabei beobachte ich Höckerschwäne, Graugänse, Blesshühner, Schell- und Pfeifenten sowie Kanadagänse. Der Westensee ist fast die ganze Zeit spiegelglatt, nur einmal zwischendurch frischt der Wind ein wenig auf. 

der Westensee

der Westensee

Dann wird es Zeit für mich, den Rückweg anzutreten. Der Tag neigt sich ja jetzt bereits kurz nach 15:00 Uhr seinem Ende zu (Sonnenuntergang 15:57 Uhr vorher gesagt). Ausnutzen will ich meine Zeit jedoch auch: langsam lasse ich mein Holzkanu wieder in die Eider gleiten. In einem dichten Gehölz aus Erlen- und Weidenbusch entdecke ich einen Buntspecht. Da dieser ganz entspannt ist, gelingt mir ein Foto. Direkt hinter der Wanderwegbrücke lege ich für eine kleine Pause an, während einige Hunde sich hier noch an einem Bad erfreuen oder Stöckchen aus dem Wasser holen.

Buntspecht an der Eider

Buntspecht an der Eider

Bald paddle ich weiter und bin bald an Klein Nordsee vorbei in Achterwehr angekommen. Voller Freude erkenne ich in der linken Bucht eine Ansammlung von Wasservögeln, in der sich auch einige Gänsesäger aufhalten. Ich versuche, sie mit dem Teleobjektiv zu fotografieren.

Heute habe ich so viel erlebt wie manchmal an drei Tagen nicht. Darüber bin ich sehr froh, zumal das Jahr sich seinem Ende entgegen neigt und ich mir über das künftige Wetter keine Illusionen mache: entweder es wird nass oder es wird kalt. Aber vielleicht gibt es ja auch bald Schnee Wer weiß. 

Gänsesäger auf der Eider

Gänsesäger auf der Eider

Geschrieben in Kanutagebuch (2016)