Kanu & Natur

ein persönliches Blog von

Schlagwort: Untere-Havel

Geschrieben am 27.07.2017 in der Serie Auf der Unteren Havel im Juli 2017

Am heutigen Freitag wollen wir also bis Molkenberg paddeln. Nachdem wir in Rathenow einige abministrative Dinge erledigt haben, starten wir gegen 11:20 Uhr am Wassersportverein. Langsam paddeln wir zur Stadtschleuse, wo bereits einige Yachten warten und eine weitere, die uns überholt hat, hinter den wartenden festmacht. Es stellt sich aber ...

weiterlesen

Geschrieben am 27.07.2017 in der Serie Auf der Unteren Havel im Juli 2017

Am Morgen des 20. Juli bauen Gundula und Alex ab, während ich das Fahrrad nach Rathenow vorstelle. Als wir dann einsetzen, sind Gelände und Gebäude des Kanuvereins wieder abgeschlossen und die Schlüssel am vereinbarten Ort deponiert. Das Auto steht außerhalb des Zaunes. Wir paddeln zunächst noch kurz in die Stremme ...

weiterlesen

Geschrieben am 27.07.2017 in der Serie Auf der Unteren Havel im Juli 2017

Nachdem ich die Untere Havel vor einigen Jahren komplett gepaddelt bin, sind wir immer mal wieder einige schöne Abschnitte gepaddelt. Jetzt wollen wir aber mal wieder einen großen Teil der Unteren Havel bereisen, vor allem den schöneren. Da uns der Abschnitt nahe Berlin zu laut und überzivilisiert ist, beginnen wir ...

weiterlesen

Geschrieben am 26.07.2017 in der Serie Auf der Unteren Havel im Juli 2017

Von unserer Unterkunft in Premnitz bei örtlichen Kanuclub fahren wir am heutigen Morgen nach Tieckow, wo wir an einer Badestelle in die Untere Havel einsetzen. Das Fahrrad bleibt natürlich in Premnitz. Wir haben sonniges Wetter und nur wenig Wind. Die Havel strömt mit etwa 3 km/h und wir paddeln gemütlich ...

weiterlesen

Geschrieben am 26.07.2017 in der Serie Auf der Unteren Havel im Juli 2017

Die Nacht war recht warm gewesen, und für mich war sie gegen 5 Uhr vorbei. Ich wandere umher, mache hier und dort einige Fotos, genieße die Stille und bald auch den Sonnenaufgang. Auf der Liegewiese läuft ein Igel. Ich nähere mich ihm vorsichtig, rede mit ihm und wir machen ein ...

weiterlesen

Geschrieben am 11.08.2013

Ende Juli befinden wir uns auf der Rücktour einer Rundreise durch unsere Kanureviere in Brandenburg. Wie so oft wollen wir auch dieses Mal etwas Kurzweil schaffen, indem wir noch mal schnell eine besondere Kanutour unternehmen. Spontan entscheiden wir uns für einen Besuch der Havelmündung, da uns auch interessiert, was noch ...

weiterlesen

Geschrieben am 26.05.2010

Zwei aus dem Norden und zwei aus dem Süden trafen sich Pfingsten 2010 zu einem erbaulichen verlängerten Wochenende, um soviel Natur wie möglich genießen zu können.

weiterlesen

Geschrieben am 17.02.2010

Gundula und ich sind am 1. Oktober auf unserer letzten größeren 2009-Kanutour, allerdings machen wir keine durchgehende Tour mit Gepäck im Kanu, sondern haben eine Rundreise mit allerlei Kleinausflügen vor uns. Wir paddeln im Nationalpark Unteres Odertal (ich habe dort für 2009 das Kanuführerzertifikat) die Rundtour bei Stolpe/Stützkow, wo ich ...

weiterlesen

Geschrieben am 13.07.2009 in der Serie Solo-Kanutour auf der Unteren Havel 2009

Am Morgen des 29.Juni erwache ich auch wieder früh: Heute will ich das Auto wieder aus Berlin-Spandau abholen, von wo aus ich am Freitag, also vor 11 Tagen startete. Um kurz nach acht wandere ich schon zum Bushalteplatz hinunter, schaue dort auf den Plan. Danach glaube ich, der Bus zum ...

weiterlesen

Geschrieben am 12.07.2009 in der Serie Solo-Kanutour auf der Unteren Havel 2009

Heute, am Sonntag, den 28.Juni 2009 bin ich fast am Ende meiner Kanureise in dieser außergewöhnlichen Flusslandschaft. Ich will heute die letzten 10,5 km von meiner Übernachtungsstation beim WSV Havelberg auf der Spülinsel bis zur Einmündung der Havel in die Elbe erkunden. Dafür habe ich meine Ausrüstung auf Tagesgepäck schrumpfen ...

weiterlesen