Kanu & Natur

ein persönliches Blog von

Schlagwort: Rhin

Geschrieben am 28.08.2013

Vom 25. auf den 26. Juli haben wir auf dem Wasserwanderrastplatz in Alt Ruppin gezeltet. Morgens erledigen wir noch Organisatorisches und fahren dann nach Zippelsförde. Dort setzen wir unterhalb des Wehrs in das Letzte Stück des Rheinsberger Rhins ein. Da es keine halbwegs vernünftige Einsetzstelle gibt, nutzen wir den Abfluss ...

weiterlesen

Geschrieben am 20.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

Bevor ich in den Röblinsee paddle, sehe ich links ein paar originelle Wasserfahrzeuge: ein etwas herunter gekommenes Floß, und daneben ein wunderschönes, nach historischem Vorbild nachgebautes Schiff, ein sogenannter "Kaffenkahn", wie ich von zufällig anwesenden "Seeleuten" an Bord erfahre. Man kann dieses Seeungeheuer segeln, treideln oder staaken, was immer wieder ...

weiterlesen

Geschrieben am 19.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

Kurz vor der Schleuse Regow sehe ich rechts an einem Altarm Menschen, eine junge Familie mit einem Kanu, die hier Pause macht. Auch ich lege hier an, und die kleinen Kinder quetschen mich sofort aus: woher ich komme, ob ich denn keine Angst habe, allein zu paddeln etc. Wir sind ...

weiterlesen

Geschrieben am 18.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

An einem Schilfufer liegt ein Angelboot, ich komme mit dem Angler ins Gespräch. Er sei schon fast 80 Jahre alt, seine gesamte Familie habe früher vom Transport der Ziegel aus dieser Region nach Berlin und Hamburg gelebt. In den 50er und 60er Jahren sei er selbst noch Schüttgut auf Flussschiffen ...

weiterlesen

Geschrieben am 17.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

Rasende Motorboote gibt es hier kaum, die meisten fahren etwa die erlaubten 12 km/h. An der Abzweigung zur Oberen Havel ist es ca. 17:30 Uhr, und ich habe 17,5 km hinter mir.

weiterlesen

Geschrieben am 14.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

Die folgende Strecke scheint anfangs sehr eintönig zu werden, aber bald ist auch der Ruppiner Kanal, wie der Rhin hier genannt wird, mit wilden Ufern und viel Schilf gesegnet. Mitunter ist es sehr eng, ein paar Motorboote tuckern mir sehr langsam entgegen, und es ist ansonsten wieder sehr still und ...

weiterlesen

Geschrieben am 14.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

Es ist schon nach Mitternacht, als ich mich in meinen Schlafsack zurückziehe. Am nächsten Morgen gibt es schon um 7:45h Brötchen und Kaffee beim Wirt, es ist ein großer Tisch mit 10 Gästen, sehr stimmungsgeladen und locker. Aber dann will ich packen und lospaddeln: es ist Samstag, der 12.8., und ...

weiterlesen

Geschrieben am 13.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

Wustrau entpuppt sich als geschichtsträchtiger Ort, in der Preussenzeit war hier so allerhand los. So gibt es hier jetzt auch ein Preussen - Museum, das privat initiiert wurde und betrieben wird. Man kann über Preussen wohl allerhand Gutes sagen, aber letzten Endes hat es eben auch zur Kaiserzeit und damit ...

weiterlesen

Geschrieben am 11.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

Die zweite Hälfte des Zermützelsees und auch der Tetzensee erweisen sich als stark umsiedelt, aber es ist ruhig. Die Ufer der Seen sind bewaldet, ich paddle an den Örtchen Heidehaus und Molchow vorbei. Hier, am Kanal zwischen den beiden genannten Seen, befindet sich auch ein kleiner Hafen, ein Wasserwanderrastplatz, ich ...

weiterlesen

Geschrieben am 11.08.2006 in der Serie Müritz - Rhin - Havel - Rundtour 2006

Eine kurze Strecke später vereinigt sich der Rhin mit dem Kanal, der die Verbindung zum Möllensee bzw. Gudelacksee hinüber in Richtung Lindow darstellt. Ab hier treffe ich auch wieder Motorboote, genauer gesagt eins, und das fährt auch noch ziemlich langsam. Ich bin jetzt in den Ruppiner Gewässern.

weiterlesen