Kanu & Natur

ein persönliches Blog von

Schlagwort: Trebel

Geschrieben am 23.05.2018 in der Serie Auf der Trebel zu Pfingsten 2018

Am Montag schlafen wir morgens noch recht lange und stehen erst gegen halb acht auf. Nach dem Duschen nehmen wir die nächstbeste TiBa in Beschlag und breiten uns mit unserem Frühstück aus. Währenddessen lauschen wir dem Sprosser (oder der Nachtigall?), der Rohrdommel und der Goldammer. Während wir noch dort sitzen ...

weiterlesen

Geschrieben am 23.05.2018 in der Serie Auf der Trebel zu Pfingsten 2018

Am frühen Morgen erwache ich in Bassendorf und erfreue mich an der gesamten Stimmung, die der Nebel im Trebeltal verbreitet. Es ist recht kühl, aber die Sonne sendet ihre ersten Strahlen durch die Pappelreihe am Talrand der Trebel. Eine Bekassine lässt ihr "Tok Tik" hören, hat dabei große Ausdauer. Kraniche ...

weiterlesen

Geschrieben am 23.05.2018 in der Serie Auf der Trebel zu Pfingsten 2018

Um nicht in den allgemeinen Verkehrsstau zum Beginn des Pfingstwochenendes zu geraten, wollen wir erst am Samstag zu Hause los fahren. Unterwegs haben wir noch ein paar Dinge für FlussInfo zu erledigen, so dass wir dann am Nachmittag in Nehringen ankommen. An der Kanu-Einsetzstelle herrscht sogar Betrieb. Eine kleine Gruppe ...

weiterlesen

Geschrieben am 23.05.2018 in der Serie Auf der Trebel zu Pfingsten 2018

Am Samstag fahren wir nach Nehringen. Wir wollen ein schönes verlängertes Wochenende auf der Trebel verbringen. Die Trebel fließt durch ein breites Flusstal, wo es eine Fülle an Arten von Vögeln und Säugetieren gibt wie kaum woanders in Norddeutschland. Natürlich können wir nicht erwarten, dort ganz allein zu sein, aber ...

weiterlesen

Geschrieben am 06.10.2014 in der Serie Nehringen zum Kranichzug

Donnerstag, 2. Oktober

weiterlesen

Geschrieben am 19.07.2010

Am Samstag, den 10. Juli fuhren Alexander und ich nachts um halb ein Uhr von Kiel in Richtung Bad Sülze. Die Fahrt war angenehm ruhig, da in der Nacht kaum noch Urlauberverkehr war, obwohl in verschiedenen Bundesländers gerade die Sommerferien aus den Startlöchern kamen.

weiterlesen

Geschrieben am 05.09.2009 in der Serie Unser Familientreffen 2009

Am Sonntagmorgen frühstücken wir zeitig, denn heute packen wir und fahren wieder nach Kiel. Aber vorher wird ordentlich gefrühstückt, und ich gehe auch noch mal runter zur Trebel. Ich muß mich doch noch von einem meiner Lieblingsflüsse verabschieden!

weiterlesen

Geschrieben am 05.09.2009 in der Serie Unser Familientreffen 2009

Am Morgen des Samstag frühstücken wir sehr zeitig, so daß wir bald in unseren Kanus sitzen und endlich zur Erkundung der Trebel starten. Während Gundula und ich schon mehrmals hier gewesen sind, ist es für Alex, Juliane und Nina neu, für Hilli sowieso, und sie sind total still. Wir paddeln ...

weiterlesen

Geschrieben am 08.10.2005 in der Serie Silberhochzeitstour 2005

Gestern habe ich noch mit Herrn Müller, unserem Gastgeber, über Fischotter gesprochen: er sagt, daß man morgens gegen sieben in Nehringen in dem kleinen Hafen regelmäßig einen Otter beobachten kann. Da ich schon früh wach bin, gehe ich die 200 Meter runter an die Trebel und stelle mich einfach hin. ...

weiterlesen

Geschrieben am 05.07.2005 in der Serie Havel-Müritz-Rundtour 2005

Am Morgen erwachen wir um 4 Uhr, weil kräftiger Wind in den Kiefern erhebliche Pfeifgeräusche verursachen. Eine Weile beobachten wir das Schauspiel bzw. Hörspiel, und da keine Äste fallen, sind wir beruhigt und beschließen, noch ein paar Stunden zu schlafen.

weiterlesen